LiveTV / Sportereignisse LIVE und KOSTENLOS
 

Zum Beispiel:  dart  ARSENAl  manchester citY  wwe  cska
ÜBERTRAGUNGEN   LIVE SCORE   ERGEBNISSE   VIDEO-ARCHIV   WETTEN   FANCLUBS
Einloggen Einloggen   Registrieren Registrieren
РусскийEnglishDeutschFrançaisEspañolPortuguêsTürkçe
FORUM   FAQ   KONTAKT
Neues auf LiveTV
Highlights Sibao – Guadalajara
Highlights NY Islanders – Toronto
Spiele Ihrer Mannschaften  
Um diesen Block zu sehen müssen Sie sich registrieren oder einloggen
Beste Wetten für Heute
Anadolu Efes – Zalgiris
1 2.14     2 1.81
   Ihre eingestellte Zeit: 5:44 (UTC +1)
FußballEishockeyBasketballTennisVolleyball
BoxenRennenWintersportLaufsport, Leichtathletik...
Heute (23 Februar, Freitag)
Wintersport. Eiskunstlauf Olympische Spiele
 
2:00 (Eiskunstlauf)
Tennis. ITF Tour ITF Tour, Perth
 
3:00 (ITF Tour)
Pferdesport. Nationales Ereignis Racing, Australien
 
3:00 (Nationales Ereignis)
Wintersport. Freestyle Olympische Spiele
3:15 (Freestyle)
Tennis. ATP Challenger Tour ATP Challenger, Kyōto
 
3:30 (ATP Challenger Tour)
Tennis. ATP Challenger Tour Tobias Kamke – Tim Puetz
3:30 (ATP Challenger Tour)
Tennis. ATP Challenger Tour Kaichi Uchida – Jordan Thompson
3:30 (ATP Challenger Tour)
Basketball. Mexiko. LNBP Santos de San Luis – Libertadores
3:30 (Mexiko. LNBP)
Basketball. Mexiko. LNBP Panteras – Aguacateros
3:30 (Mexiko. LNBP)
Basketball. NBA Oklahoma – Sacramento
 
4:00 (NBA)
Fußball. CONCACAF Champions League Olimpia – New York
 
4:00 (CONCACAF Champions League)
Fußball. CONCACAF Champions League Santa Tecla FC – Seattle
 
4:00 (CONCACAF Champions League)
Basketball. NCAA San Francisco – Pacific
 
4:00 (NCAA)
Basketball. NCAA Loyola Marymount – Santa Clara
 
4:00 (NCAA)
Eishockey. NHL Dallas – Los Angeles
 
4:30 (NHL)
Basketball. NBA L.A. Clippers – Golden State
 
4:30 (NBA)
Basketball. NCAA UC Santa Barbara – UC Irvine
 
4:30 (NCAA)
Basketball. NCAA Washington State – Kalifornien
 
5:00 (NCAA)
Basketball. NCAA BYU – Portland
 
5:00 (NCAA)
Tennis. ATP Challenger Tour Go Soeda – Blake Ellis
 
5:15 (ATP Challenger Tour)
Basketball. Mexiko. LNBP Soles – Mineros
 
5:15 (Mexiko. LNBP)
Basketball. NCAA Arizona State – Oregon
 
5:30 (NCAA)
Motorsport. Superbike-Weltmeisterschaft Superbike, Phillip Island
 
5:35 (Superbike-Weltmeisterschaft)
Alle anzeigen -      

  LiveTV - Offener Brief eines Wählers
  Forum: LiveTV Forum > Off-Topic Bereich > Abseits von Sport und LiveTV

  Seite 1 von 4  1234
 
13 Februar, 15:25  
 
Durango ©
Beiträge: 98
Ruf: 10
Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer!
Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott' sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative:
Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt!
Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen, die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein. Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt, dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott' nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte.
Dazu kann man als Otto Normalbürger eigentlich nichts mehr anfügen und nur mehr den Kopf schütteln.
Ich kann's gar nicht glauben. Ist aber wahr. Ihr könnt Euch gerne in Stuttgart in den Volksschulen erkundigen.
EINWANDERER UND NICHT DIE Deutschen SOLLEN SICH ANPASSEN!
Ich bin es leid, zu erleben, wie diese Nation sich Gedanken macht darüber, ob wir irgendein Individuum oder seine Kultur beleidigen könnten. Die Mehrheit der Deutschen steht patriotisch zu unserem Land. Aber immer und überall hört man Stimmen ‚politisch korrekter' Kreise, die befürchten, unser Patriotismus könnte andere beleidigen.
Versteht das bitte nicht falsch, ich bin keineswegs gegen Einwanderung; die meisten kamen nach Deutschland, weil sie sich hier ein besseres Leben erhofften.
Es gibt aber ein paar Dinge, die sich Neuankömmlinge, und offenbar auch hier Geborene, unbedingt hinter die Ohren schreiben sollten.
Die Idee von Deutschland als multikultureller Gemeinschaft hat bisher nur eine ziemliche Verwässerung unserer Souveränität und unserer nationalen Identität geführt. Als Deutsche haben wir unsere eigene Kultur, unsere eigene Gesellschaftsordnung, unsere eigene Sprache und unseren eigenen Lebensstil. Diese Kultur hat sich während Jahrhunderten entwickelt aus Kämpfen, Versuchen und Siegen von Millionen Männern und Frauen, die Freiheit suchten.
Wir sprechen hier Deutsch, nicht Türkisch, Englisch, Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, oder irgend eine andere Sprache. Wenn Sie also Teil unserer Gesellschaft werden wollen, dann lernen Sie gefälligst die Sprache!
‚Im Namen Gottes' ist unser nationales Motto. Das ist nicht irgendein politischer Slogan der rechten Parteien. Wir haben dieses Motto angenommen, weil christliche Männer und Frauen diesen Staat nach christlichen Prinzipien gegründet und entwickelt haben.
Es ist also auch nicht abwegig, dies an den Wänden unserer Schulen mit einem Kreuz zu manifestieren. Wenn Sie sich durch Gott beleidigt fühlen, dann schlage ich vor, Sie wählen einen anderen Ort auf der Welt als Ihren neuen Wohnsitz, denn Gott ist nun mal Teil unserer Kultur. Wenn Sie das Kreuz in der Schule empört, oder wenn Ihnen der christliche Glaube nicht gefällt, dann sollten Sie ernsthaft erwägen, in einen anderen Teil dieses Planeten zu ziehen, er ist groß genug. Wir sind hier glücklich und zufrieden mit unserer Kultur und haben nicht den geringsten Wunsch, uns groß zu verändern und es ist uns auch völlig egal, wie die Dinge dort liefen, wo Sie herkamen.
Dies ist UNSER STAAT, UNSER LAND, und UNSERE LEBENSART, und wir gönnen Ihnen gerne jede Möglichkeit, dies alles und unseren Wohlstand mit uns zu genießen.
Aber wenn Sie nichts anderes tun als reklamieren, stöhnen und schimpfen über unsere Fahne, unser Gelöbnis, unser nationales Motto oder unseren Lebensstil, dann möchte ich Sie ganz dringend ermutigen, von einer anderen, großartigen deutschen Freiheit Gebrauch zu machen, nämlich vom ‚RECHT UNS ZU VERLASSEN, WENN ES IHNEN NICHT PASST!'
Wenn Sie hier nicht glücklich sind, so wie es ist, dann hauen Sie ab! Wir haben Sie nicht gezwungen, herzukommen. Sie haben uns darum gebeten, hier bleiben zu dürfen. Also akzeptieren Sie gefälligst das Land, das SIE akzeptiert hat.
Eigentlich ganz einfach, wenn Sie darüber nachdenken, oder?
13 Februar, 16:59  
 
Oberfaustnant Barney
Beiträge: 54
Ruf: -9
Langweile uns hier net mit deinem Copy & Paste Scheiß, das wissen wir alles selber du Bettschurzer...
13 Februar, 17:52  
 
Durango ©
Beiträge: 98
Ruf: 10
Natürlich werde von dir Arschloch direkt blöd angemacht.
Such dir lieber mal ne Freundin, du mußt ja vor lauter wichsen schon ganz krumme Finger haben.
Hängst den ganzen Tag am PC du Niete...raus mit dir, an die frische Luft und such dir eine Freundin.
Was bist du doch für eine Niete?
Bist du wirklich so häßlich, dass du keine Frau abkriegst und nur hier rumhängst um zu trollen?
Mann, was bist du eine Pfeife.
13 Februar, 18:53  
 
Oberfaustnant Barney
Beiträge: 54
Ruf: -9
Durango ©
Natürlich werde von dir Arschloch direkt blöd angemacht.
Such dir lieber mal ne Freundin, du mußt ja vor lauter wichsen schon ganz krumme Finger haben.
Hängst den ganzen Tag am PC du Niete...raus mit dir, an die frische Luft und such dir eine Freundin.
Was bist du doch für eine Niete?
Bist du wirklich so häßlich, dass du keine Frau abkriegst und nur hier rumhängst um zu trollen?
Mann, was bist du eine Pfeife.


Haste ne Schallplatte verschluckt Rängo. Aber finde es sehr schön, dass du dich auf das Nivau begibst was du hier ankreidest.
Hast einfach null Charakter Rängo und das in dem Alter...peinlich.
13 Februar, 19:36  
 
Durango ©
Beiträge: 98
Ruf: 10
Such dir lieber mal ne Freundin, du mußt ja vor lauter wichsen schon ganz krumme Finger haben.
Hängst den ganzen Tag am PC rum, du Niete...raus mit dir, an die frische Luft und such dir eine Freundin.
Oder bist du wirklich so häßlich, dass du keine Frau abkriegst und nur hier rumhängst um zu trollen?
Mann, was bist du eine Pfeife.
13 Februar, 20:08  
 
Almdudler
Beiträge: 58
Ruf: -5
Durango ©
Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer!
Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott' sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative:
Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt!
Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen, die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein. Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt, dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott' nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte.
Dazu kann man als Otto Normalbürger eigentlich nichts mehr anfügen und nur mehr den Kopf schütteln.
Ich kann's gar nicht glauben. Ist aber wahr. Ihr könnt Euch gerne in Stuttgart in den Volksschulen erkundigen.
EINWANDERER UND NICHT DIE Deutschen SOLLEN SICH ANPASSEN!
Ich bin es leid, zu erleben, wie diese Nation sich Gedanken macht darüber, ob wir irgendein Individuum oder seine Kultur beleidigen könnten. Die Mehrheit der Deutschen steht patriotisch zu unserem Land. Aber immer und überall hört man Stimmen ‚politisch korrekter' Kreise, die befürchten, unser Patriotismus könnte andere beleidigen.
Versteht das bitte nicht falsch, ich bin keineswegs gegen Einwanderung; die meisten kamen nach Deutschland, weil sie sich hier ein besseres Leben erhofften.
Es gibt aber ein paar Dinge, die sich Neuankömmlinge, und offenbar auch hier Geborene, unbedingt hinter die Ohren schreiben sollten.
Die Idee von Deutschland als multikultureller Gemeinschaft hat bisher nur eine ziemliche Verwässerung unserer Souveränität und unserer nationalen Identität geführt. Als Deutsche haben wir unsere eigene Kultur, unsere eigene Gesellschaftsordnung, unsere eigene Sprache und unseren eigenen Lebensstil. Diese Kultur hat sich während Jahrhunderten entwickelt aus Kämpfen, Versuchen und Siegen von Millionen Männern und Frauen, die Freiheit suchten.
Wir sprechen hier Deutsch, nicht Türkisch, Englisch, Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, oder irgend eine andere Sprache. Wenn Sie also Teil unserer Gesellschaft werden wollen, dann lernen Sie gefälligst die Sprache!
‚Im Namen Gottes' ist unser nationales Motto. Das ist nicht irgendein politischer Slogan der rechten Parteien. Wir haben dieses Motto angenommen, weil christliche Männer und Frauen diesen Staat nach christlichen Prinzipien gegründet und entwickelt haben.
Es ist also auch nicht abwegig, dies an den Wänden unserer Schulen mit einem Kreuz zu manifestieren. Wenn Sie sich durch Gott beleidigt fühlen, dann schlage ich vor, Sie wählen einen anderen Ort auf der Welt als Ihren neuen Wohnsitz, denn Gott ist nun mal Teil unserer Kultur. Wenn Sie das Kreuz in der Schule empört, oder wenn Ihnen der christliche Glaube nicht gefällt, dann sollten Sie ernsthaft erwägen, in einen anderen Teil dieses Planeten zu ziehen, er ist groß genug. Wir sind hier glücklich und zufrieden mit unserer Kultur und haben nicht den geringsten Wunsch, uns groß zu verändern und es ist uns auch völlig egal, wie die Dinge dort liefen, wo Sie herkamen.
Dies ist UNSER STAAT, UNSER LAND, und UNSERE LEBENSART, und wir gönnen Ihnen gerne jede Möglichkeit, dies alles und unseren Wohlstand mit uns zu genießen.
Aber wenn Sie nichts anderes tun als reklamieren, stöhnen und schimpfen über unsere Fahne, unser Gelöbnis, unser nationales Motto oder unseren Lebensstil, dann möchte ich Sie ganz dringend ermutigen, von einer anderen, großartigen deutschen Freiheit Gebrauch zu machen, nämlich vom ‚RECHT UNS ZU VERLASSEN, WENN ES IHNEN NICHT PASST!'
Wenn Sie hier nicht glücklich sind, so wie es ist, dann hauen Sie ab! Wir haben Sie nicht gezwungen, herzukommen. Sie haben uns darum gebeten, hier bleiben zu dürfen. Also akzeptieren Sie gefälligst das Land, das SIE akzeptiert hat.
Eigentlich ganz einfach, wenn Sie darüber nachdenken, oder?


Ein lächerlicher Brief.....wer spricht Verbrecher, Vergewaltiger, Kinderschänder mit "SIE" an ?
Dieser Abschaum hat auch nicht gebittet oder gefragt, nein die haben GEFORDERT !
Ich kenne nur eine Person, die dafür verantwortlich ist und das ist MERKEL.
Langsam muss das Land gesäubert werden....von Wirtschaftsasylanten, Parasiten und unfähigen Politikern !
PS: Flüchtlinge darf man nicht EINWANDERERN gleichsetzen, die versorgen sich selber, FAKT !

Geändert von Almdudler 13 Februar, 20:10
13 Februar, 20:09  
 
Oberfaustnant Barney
Beiträge: 54
Ruf: -9
Almdudler
Durango ©
Liebe verantwortliche Landes- und Bezirksschulräte und Politiker, liebe Ausländer!
Wenn wir nicht mehr ‚Grüß Gott' sagen dürfen, gibt es nur eine Alternative:
Ihr habt das RECHT, Deutschland zu verlassen, wenn es euch nicht passt!
Schön langsam sollten auch wir in Deutschland wach werden! Zu Schulbeginn wurden in Stuttgarter Schulen, die Kinder von ihren Klassenvorständen informiert, wie man sich in der Gesellschaft zu verhalten hätte. Grüßen, Bitte und Danke sagen, einfach höflich und freundlich sein. Soweit in Ordnung, aber des Weiteren wurde ihnen auch mitgeteilt, dass das uns in Baden Württemberg vertraute ‚Grüß Gott' nicht mehr verwendet werden darf, da das die moslemischen Mitschüler beleidigen könnte.
Dazu kann man als Otto Normalbürger eigentlich nichts mehr anfügen und nur mehr den Kopf schütteln.
Ich kann's gar nicht glauben. Ist aber wahr. Ihr könnt Euch gerne in Stuttgart in den Volksschulen erkundigen.
EINWANDERER UND NICHT DIE Deutschen SOLLEN SICH ANPASSEN!
Ich bin es leid, zu erleben, wie diese Nation sich Gedanken macht darüber, ob wir irgendein Individuum oder seine Kultur beleidigen könnten. Die Mehrheit der Deutschen steht patriotisch zu unserem Land. Aber immer und überall hört man Stimmen ‚politisch korrekter' Kreise, die befürchten, unser Patriotismus könnte andere beleidigen.
Versteht das bitte nicht falsch, ich bin keineswegs gegen Einwanderung; die meisten kamen nach Deutschland, weil sie sich hier ein besseres Leben erhofften.
Es gibt aber ein paar Dinge, die sich Neuankömmlinge, und offenbar auch hier Geborene, unbedingt hinter die Ohren schreiben sollten.
Die Idee von Deutschland als multikultureller Gemeinschaft hat bisher nur eine ziemliche Verwässerung unserer Souveränität und unserer nationalen Identität geführt. Als Deutsche haben wir unsere eigene Kultur, unsere eigene Gesellschaftsordnung, unsere eigene Sprache und unseren eigenen Lebensstil. Diese Kultur hat sich während Jahrhunderten entwickelt aus Kämpfen, Versuchen und Siegen von Millionen Männern und Frauen, die Freiheit suchten.
Wir sprechen hier Deutsch, nicht Türkisch, Englisch, Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, oder irgend eine andere Sprache. Wenn Sie also Teil unserer Gesellschaft werden wollen, dann lernen Sie gefälligst die Sprache!
‚Im Namen Gottes' ist unser nationales Motto. Das ist nicht irgendein politischer Slogan der rechten Parteien. Wir haben dieses Motto angenommen, weil christliche Männer und Frauen diesen Staat nach christlichen Prinzipien gegründet und entwickelt haben.
Es ist also auch nicht abwegig, dies an den Wänden unserer Schulen mit einem Kreuz zu manifestieren. Wenn Sie sich durch Gott beleidigt fühlen, dann schlage ich vor, Sie wählen einen anderen Ort auf der Welt als Ihren neuen Wohnsitz, denn Gott ist nun mal Teil unserer Kultur. Wenn Sie das Kreuz in der Schule empört, oder wenn Ihnen der christliche Glaube nicht gefällt, dann sollten Sie ernsthaft erwägen, in einen anderen Teil dieses Planeten zu ziehen, er ist groß genug. Wir sind hier glücklich und zufrieden mit unserer Kultur und haben nicht den geringsten Wunsch, uns groß zu verändern und es ist uns auch völlig egal, wie die Dinge dort liefen, wo Sie herkamen.
Dies ist UNSER STAAT, UNSER LAND, und UNSERE LEBENSART, und wir gönnen Ihnen gerne jede Möglichkeit, dies alles und unseren Wohlstand mit uns zu genießen.
Aber wenn Sie nichts anderes tun als reklamieren, stöhnen und schimpfen über unsere Fahne, unser Gelöbnis, unser nationales Motto oder unseren Lebensstil, dann möchte ich Sie ganz dringend ermutigen, von einer anderen, großartigen deutschen Freiheit Gebrauch zu machen, nämlich vom ‚RECHT UNS ZU VERLASSEN, WENN ES IHNEN NICHT PASST!'
Wenn Sie hier nicht glücklich sind, so wie es ist, dann hauen Sie ab! Wir haben Sie nicht gezwungen, herzukommen. Sie haben uns darum gebeten, hier bleiben zu dürfen. Also akzeptieren Sie gefälligst das Land, das SIE akzeptiert hat.
Eigentlich ganz einfach, wenn Sie darüber nachdenken, oder?


Ein lächerlicher Brief.....wer spricht Verbrecher, Vergewaltiger, Kinderschänder mit "SIE" an ?
Dieser Abschaum hat auch nicht gebittet oder gefragt, nein die haben GEFORDERT !
Ich kenne nur eine Person, die dafür verantwortlich ist und das ist MERKEL.
Langsam muss das Land gesäubert werden....von Wirtschaftsasylanten, Parasiten und unfähigen Politikern !


Und von volllgeschissenen Rängos!!!
13 Februar, 20:18  
 
Oberfaustnant Barney
Beiträge: 54
Ruf: -9
Durango ©
Such dir lieber mal ne Freundin, du mußt ja vor lauter wichsen schon ganz krumme Finger haben.
Hängst den ganzen Tag am PC rum, du Niete...raus mit dir, an die frische Luft und such dir eine Freundin.
Oder bist du wirklich so häßlich, dass du keine Frau abkriegst und nur hier rumhängst um zu trollen?
Mann, was bist du eine Pfeife.



Sollen wir für dich sammeln gehen Rängo, wir wissen ja, dass du als Schwachsinniger nicht mehr arbeitsfähig bist :( Aber bitte hör dann auf immer ins Forum zu kacken. Du verursachst soviel Unrat mit deinem pseudointellektuellen Geschwätz, dass es einem die Schamesröte ins Gesicht treibt!
13 Februar, 20:24  
 
CARPHUNTER BERLIN
Beiträge: 78
Ruf: 194
Kümmere Dich doch mal lieber um deine Cöllner,die Baustelle ist groß genug...
13 Februar, 21:31  
 
Nasenrengo
Beiträge: 43
Ruf: 3
aber finde ich gut das wir mal darüber geschrieben haben..........





:)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

  Seite 1 von 4  1234

Um Kommentare zu hinterlassen müssen Sie sich registrieren oder einloggen.



WETTEN
7000$ 7000$ 140.5 Punkte (62%)
ARMEN ARMEN 139 Punkte (60%)
tapeerror tapeerror 138.5 Punkte (63%)
  Rating anzeigen Rating anzeigen       Wette abschließen Wette abschließen    
LETZTE FORENBEITRÄGE
BAYERN MÜNCHEN INFOS FÜR AVITUS
Letzer Beitrag 6 Stunden her
Videobescheiss
Letzer Beitrag 3 Tage her
Offener Brief eines Wählers
Letzer Beitrag 4 Tage her
ANZEIGEN AUF LiveTV

 
      Nutzungsbedingungen         Informer für Ihre Website Zum Seitenanfang   
 
© 2006-2018 LiveTV. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Vereinsnamen, Sendernamen sowie Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
  Rambler's Top100